Über den Club

Toastmasters International ist eine 1924 in den USA von Ralph Smedley gegründete, weltweite gemeinnützige Organisation, die jedem die Möglichkeit bietet, Rhetorik und Führungsfähigkeiten zu erlernen und zu üben.

Diese werden von den Mitgliedern der Clubs im Rahmen verschiedener Projekte genutzt, zu denen in einzelnen Reden etwa auch die Organisation von Veranstaltungen, Festen und Treffen gehören kann. Inhaltliche Vorgaben beschränken sich auf die Vermeidung kontroverser Themen (z. B. Religion und Politik). Toastmasters International ist auch als Organisation nicht politisch oder religiös aktiv, bietet seinen Mitgliedern aber die Vorteile eines weltweiten sozialen Netzes.

Es gibt zwei Bereiche, die durch kontinuierliches Lernen, Machen, Erproben und Feedback trainiert werden. Auf der einen Seite Rhetorik und Kommunikation und auf der anderen Seite Führung und Moderation. Dazu gibt es zwei Programme, die parallel bearbeitet werden.

Das Programm für Rhetorik und Kommunikation

beginnt mit dem Handbuch “Kompetente Kommunikation”. In 10 einzelnen Redeprojekten wird die ganze Bandbreite geübt: von Struktur über Körpersprache und Wortwahl bis hin zum Überzeugen und Inspirieren. Danach gibt es “Fortgeschrittene Handbücher” mit Themen wie “Reden für das Management”, “Geschichten erzählen”, “Reden zu besonderen Anlässen” und vielen mehr.

Dabei wird die Redeangst und Nervosität genau so schnell überwunden wie die Benutzung von “Füllwörtern” – den gefürchteten “Ähs” und “Emmms”. Ein Club-Abend ist eine sichere Umgebung, alle haben so angefangen und unterstützen sich. Es gibt Rollen jeder Art: vom kurzen “Wort des Abends” über die 7-Minuten-Rede bis zur Moderation des Abends.

Du findest den professionellen Redner neben jemandem mit Redeangst, den Studenten neben dem Berater, Angestellten und Rentner. Eines ist allen gemeinsam: Neugierde und der Wunsch sich weiterzuentwickeln!

Das Programm für Führung und Moderation

beginnt mit dem Handbuch “Kompetente Führung”. In 10 Projekten werden Fähigkeiten wie kritisches Denken, Feedback geben, Teams leiten und Veranstaltungen organisieren geübt.

Für Fortgeschrittene gibt es dann Führungsfunktionen im Club wie Präsident, Vizepräsident Weiterbildung oder Vizepräsident Pressearbeit, sowie darüber hinaus umfangreiche Projekte mit einem Steuerungskomitee (“High Performance Leadership Projekt“).

Über diese Programme hinaus bieten die Toastmasters-Clubs nicht nur Raum für viel Spaß, Kontakte und Netzwerke. Es ist auch ein sicherer Raum zum Experimentieren, z. B. mit besonderen Veranstaltungen.

Toastmasters bietet nachhaltigen Wert für jeden: von der Unterhaltung bis zur internationalen Konferenz-Organisation, vom regelmäßigen Reden bis zum gelegentlichen Stegreifreden, vom Geschichten-Erzählen bis zum professionellen Reden.